Fernitzer Genussradler

Fernitzer Genussradler

FERNITZER GENUSSRADLER


Auf geht´s

Auf geht´s
............. zu neuen Taten !

Montag, 19. März 2018

Saualm Aussichtsstraße

Vom Lavant Tal hinauf zur Saualm 

Samstag , 28. August 2016

81 Kilometer - 1330 Höhenmeter


Wolfsberg - Sankt Paul - Granitztal - Lamm - Pölling - Sankt Margareten - Wolfsberg 


Eine schöne Runde zu viert auf der wir eigentlich keinen Verkehr hatten , die Straßen sehr schön und eigentlich nur eine Steigung , die es aber in sich hat , aber seht selbst .


Im Früh Tau starten wir auf der Landesstraße Richtung Sankt Georgen  

Die Straße scheint als ob sie gesperrt wäre 


Nachdem wir den südlichsten Punkt erreicht haben geht es am Lavant Tal Radweg  Richtung Norden 

Auch auf der Bundesstraße keine Autos 

Der erste Kultur Stop kündigt sich an 

Die herrliche Romnische Basilika vom Stift Sankt Paul

Erste Pause




Weiter geht´s durch´s Granitztal 

Wir unterqueren die Süd Autobahn ...

... und rollen flach dahin 

Nach der Überquerung der Griffener Bundesstraße beginnt die Steigung zur Saualm .

Bei einer Dauersteigung von 10 % ...

... mit herrlichen Weitblicken ...

... tut ein bisschen Schatten schon gut .

Die Blumen blühen , die Grillen zirpen , der Schweiß rinnt .

Der Ort Lamm in Sicht , dort haben wir die Höhenmeter Halbzeit

Keiner spricht mehr ...

... alle genießen die Natur !

Jetzt haben wir Lamm erreicht , stehen bei 790 Meter .

Der Berg lässt nicht locker , es geht mit bis zu 12 % weiter ...

Durch bunte Sommerwiesen ...

... ohne jeglichen Verkehr ...

... erreichen wir die 1000 m Marke .

Eine Bergwertung ...

... der Extra Klasse !!


Den Namen Aussichtsstraße hat die Steigung nicht umsonst 

Auf der Alm da gibt´s ka Sünd , weil die Radler müde sind !

es fehlen noch immer 200 Höhenmeter , aber es lachen noch alle !

Durch´s wilde Kärntistan .................

Und schon sind wir auf der Abfahrt hinunter Richtung Pölling

Im Dunst schwach zu erkennen , der Koralm Speik

Jetzt gibt´s die Belohnung ....

... die flotte Abfahrt ...

... auf herrlichem Sträßchen !

Die Lavant Tal Metropole Wolfsberg kommt schon wieder in Sicht

Vorbei am Schloss Siegelsdorf geht es zurück zum Ausgangspunkt .
Bei einem Landgasthaus haben wir noch gut gespeist .
Ab hier war mein Accu leer , darum keine Bilder mehr .
Tolle Runde die nach Wiederholung schreit !!



Dalmatien Rundfahrt - 5. Etappe

Von Trpanj nach Dubrovnik

Freitag 5. Mai 2017

116 Kilometer - 2230 Höhenmeter 

Am heutigen Tag der letzten Etappe starten wir bei bedecktem Himmel .
Zehn Kilometer nach dem Start hat es dann zu regnen begonnen . Davon haben wir uns aber nicht beeindrucken lassen . Nach einer Stunde war es dann wieder trocken .Nach und nach ist dann wieder die Sonne herausgekommen und am Nachmittag auf den letzten 30 Kilometern haben wir dann wieder 25 Grad gehabt .Aufgrund der vielen Steigungen und der Länge der Etappe war es doch recht hart Heute , und wir haben alle unser Ziel Dubrovnik erreicht . Am Samstag gab es dann noch einen ganzen Tag Dubrovnik .

Start zur letzten Etappe in Trpanj ...

... bei bedecktem Himmel

Es steigt gleich von beginn an .

Vorbei an den typischen Peljesac Weinstöcken .

Der erste Anstieg ist erledigt , die Richtung stimmt !

Da wir Nebenstraßen benutzen habeen wir noch etwas weiter .... 

Achtung Wildschweinderln !!



Auf dem "Feuerpass" ist der Regen wieder vorbei


Die Königskerzen Bucht

Rückblick zum "Feuerpass" 

Ein Gewitter kündigt sich an

Kurze Kalorienpause am Verpflegungswagen

Nach 20 Kilometer Regenfahrt erreichen wir Ston .

Das dortige Cafe wird von den Genussradlern gestürmt ...

... und besetzt .

Mit Bernhard sehe ich mir Ston an ,

... die längste Festungsmauer Europas und ...

... das Kastell

Nach der Aufwärmphase in Ston geht es wieder weiter .

Als besondere Überraschung gibt es eine 1 km lange ...

... Schotterpiste .

Oben angekommen ...

... geht es wieder über sauberen Asphalt ...

... durch total einsame Maccia Gebiete .

Kein Verkehr !!


Blick zu den Inseln Jaklan und Sipan  

Im Hinterland ...

... geht es einsam weiter .

Bei Mravinc kommen wir auf eine Nigelnagel neue Abfahrt

Nach der 4 km langen Abfahrt kommt auf einmal die Sonne heraus , alle wieder ausziehen , juhuuuuu !

Bei Slano geht es parallel zur Küsten Straße ..  

... ohne Verkehr weiter .

Jetzt ist es wieder richtig warm geworden .

Ganz nahe der Bosnischen Grenze ...

... kommen immer wieder neue Steigungen in Sicht .

Langsam kommt die Müdigkeit !

Zwischendurch immer wieder Blicke an die Küste .


Dann wieder hinter sieben Bergen .

So radeln wir unserem Ziel entgegen .

In Majkovi 



Der nächste Anstieg 






Zum Finale gibt es noch einmal 19 % !! 






Zum ersten mal gesichtet , unser Ziel - Dubrovnik

Bei Zaton erreichen wir die Küstenstraße 

Die letzten Kilometer 


Die neue Brücke ...

... ist erreicht .


Es ist vollbracht !!
Gratulation an alle Teilnehmer , besonderes Lob für unsere Mädchen .
500 km und 8000 hm in fünf Tagesetappen , keine besondere Vorkommnisse , das war echtes Genussradeln !!!